Tanzwut live in Kaiserslautern: Der Teufel rockt den Cotton-Club

_AS_9970

Die berliner Mittelalter-Rockband TANZWUT ist auf ihrer “Schreib es mit Blut”-Tour am 15.10.2016 zu Gast in der Kammgarn Kaiserslautern gewesen. Im dortigen Cotton-Club stellten Teufel – Frontmann und Sänger der Band – und seine Mannen unter anderem ihr neues Album vor. Als Opener landete LA FRONTERA VICTORIANA mit ihrem Luftschiff im Clubraum der ehemaligen Spinnerei.

Doch bevor die Tanzwütigen auftraten, mussten die Jungs aus Kiel ran. LA FRONTERA VICTORIANA zeigte sich im Steampunk-Look und hüllte sich auch musikalisch in die retro-futuristische Stilrichtung ein, zumindest geben sie so ihr Genre mit “Steam-Rock” an. Obwohl das Quartett auf der Bühne Volldampf gab, wollte der Funke nur teilweise auf das Publikum überspringen. Ganz anders war es nach einer kurzen Umbauphase bei TANZWUT: Zu den Klängen der “Ode an die Freude” der Sackpfeifen betraten Teufel, Zwilling, Pyro, Shumon, René, Qually und Bruder Schlaf im Nebel die Bühne und legten anschließend direkt  mit dem Titelsong der aktuellen Scheibe “Schreib es mit Blut” los. Die angereisten Fans in dem inzwischen 3/4 gefüllte Raum waren vom ersten bis zum letzten Ton voll dabei – schließlich ist der Name auch Programm.

TANZWUT präsentierte im folgenden einen guten Mix aus den aktuellen Liedern sowie mehr oder weniger alten Hits. “Nein, Nein”, “Brüder im Geiste”, “Lügner” und “Bitte, Bitte” sind einige der Highlights. Neben der Songauswahl war es aber auch die mitreißende Bühnenpräsenz der kompletten Mannschaft, die den Funke der Beisterung überspringen ließ. Teufel, der wegen Krankheit die beiden ersten Konzerte absagen musste, sorgte mit seinen teils nicht ganz ernst gemeinten teils selbstironischen Ansagen auch zwischen den Songs immer wieder für gute Stimmung und die Band – vor allem Bruder Schlaf – spielte dabei voll mit. Nach 22 Lieder war die tanzwütige Rockshow auf der Bühne vorbei. Gewohnt publikumsnah zeigten sich die sieben Berliner auch nach dem Konzert und nahmen sich Zeit, um alle Autogrammwünsche zu erfüllen oder mal kurz bei einem Bier zu quatschen.

Fazit: Es ist wieder mal ein rundum gelungener Konzertabend mit TANZWUT gewesen. Der Teufel und seine Mannen rockten zusammen mit dem Cotton-Club bei toller Stimmung.

Setlist Tanzwut: Götterfunken / Schreib es mit Blut / Meer / Freitag der 13. / Merseburger / Bruder Leichtsinn / Wer weiß / Das Gerücht / Brüder im Geiste / Stille Wasser / Reiter ohne Kopf / Geteert und gefedert / Heimatlos / Tot bin / Untergehen / Reicher als ein König / Spiegelkabinett / Wächter / Nein Nein // Lügner / Bitte Bitte // Vorbei ist vorbei / Hymnus Cerberi

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …