M’era Luna Festival 2016: Das Line-Up ist komplett

mera-luna-2016-banner

Mit einer weiteren Bandankündigung komplettiert Veranstalter FKP Scorpio das Line-Up für das M’era Luna Festival 2016, welches am 13. und 14. August 2016 in Hildesheim-Drispenstedt stattfindet. Nach dem mit Within Temptation und The Sisters Of Mercy bereits die zwei Headliner bekannt gegeben wurden, gibt es mit weiteren Acts einen facettenreichen Nachschlag, der für jeden Anhänger der schwarzen Szene einen Leckerbissen parat hält.

Auf dem Programm stehen mit Eisbrecher wahre Pioniere der Neuen Deutschen Härte, die mit ihrem aktuellen Album “Schock” einen sensationellen Einstieg auf Platz 2 der Deutschen Albumcharts feierten. Das M’era Luna Publikum darf sich auf ein wahrhaft gewaltiges Liveerlebnis freuen, wenn das Quintett rund um Sänger Alexander „Alexx“ Wesselsky die Bühnenbretter entert! Auch darf man sich auf Combichrist freuen, die mit ihrem furiosen Mix aus Aggrotech, Rhythm ‘n‘ Noise und Industrial die Grenzen des Genres ausloten.

Lacrimosa 2016Leider haben Fields Of The Nephilim kurzfristig abgesagt, da sie sich nicht in der Lage sehen, dieses Jahr auf dem Festival zu spielen. Doch trocknet die Tränen, liebes Publikum, denn niemand Geringeres als das Symphonic Dark Wave-Großkaliber LACRIMOSA wird den vakanten Platz im M’era Luna Line-Up einnehmen! Dichtauf folgt das Lord Of The Lost Ensemble, wo wir ein extraemotionales Set heraufdämmern sehen, denn das Quintett wird von ausgewählten klassischen Musikern begleitet und kommt in akustischer Darbietungsform überraschend fragil und dennoch episch daher. Desweiteren werden neben Oomph! und In Extremo auch Die Krupps am Start sein, die Pagan-Metal-Fans werden Faun feiern und Suicide Commando holen ihr aufgrund von Krankheit ausgefallenes Konzert von diesem Jahr nach.

 

Elekronisch versetzter Industrial-Rock wird von Cassandra Complex geliefert, während bei Beborn Beton die tanzbaren Synthie-Klänge dominieren. Fans der elektronischen Sequenzen kommen mit Centhron und Agent Side Grinder auf ihre Kosten. Erweitert wird die Bandwelle mit dem rockigen Synth-Rock von A Life Divided. Des Weiteren gibt es mit Hämatom und Heldmaschine hochkarätigen Nachwuchs der härteren Gangart zu bestaunen. Auch Freunde der elektronischen Einflüsse kommen nicht zu kurz und dürfen sich auf Auftritte von Chrom und Me The Tiger freuen. Abgerundet wird die Ankündigungswelle durch den düster-tanzbaren Rock von Ewigheim, dem opulent-eingängigen Gothic Metal von Aeverium, die 2014 den M’era Luna Newcomer-Wettbewerb gewonnnen haben, und dem vor Hits strotzenden Dark Rock von Erdling.

Kombitickets für das M’era Luna sind für 94,- € inkl. VVK-Gebühr und 5,- € Müllpfand erhältlich. Die Tickets sind online über meraluna.de und eventim.de oder telefonisch unter 0180 6-853 653 (0,20€/Anruf aus dem Festnetz, Mobilfunk max. 0,60€/Anruf) zu bestellen.

Besucher, die in einem Wohnmobil, Wohnwagen oder ähnlichem Gefährt anreisen, benötigen zur Zufahrt zum eigens reservierten WoMo-Parkplatz eine WoMo-Reservierung. Diese gibt es ausschließlich online über die Festivalseite und beim telefonischen Kartenservice und sie kostet 10,- € pro Fahrzeug.

within-temptation

Bestätigte Bands: Within Temptation | The Sisters Of Mercy | In Extremo | VNV Nation | Fields of the Nephilim | Eisbrecher | Apocalyptica | The Lord Of The Lost Ensemble | Faun | Diary Of Dreams | Oomph! | Combichrist | IAMX | Hocico | Die Krupps | Suicide Commando | Lacrimas Profundere | Letzte Instanz | [:SITD:] | Zeromancer | Diorama | S.P.O.C.K. | Gothminister | Stahlmann | Cassandra Complex | Beborn Beton | Noisuf-X | Centhron | Rabia Sorda | Hämatom | Agent Side Grinder | Heldmaschine | A Life Divided | Chrom | Me The Tiger | Ewigheim | Aeverium | Erdling

Das M’era Luna ist jedes Jahr wieder Treffpunkt für die schwarze Szene aus ganz Europa, um ein friedliches und entspanntes Wochenende mit alten und neuen Freunden zu verbringen. Neben den immer hochkarätigen Headlinern gehören die besondere Atmosphäre, die kurzen Wege, der Mittelaltermarkt oder auch die extravagante Modenschau zu den Hauptanziehungspunkten für Besucher aus aller Welt. Um die 40 nationale und internationale Bands, ein umfangreiches Rahmenprogramm, Diskonächte mit Szene-DJs oder zahlreiche Verkaufsstände ziehen alljährlich 25.000 extravagant gekleidete Fans aus aller Welt an.

Das könnte Dich auch interessieren …