Fritzlar: 10. Auflage von Rock am Stück mit Accept, Doro, Iced Earth uvm.

Rock-am-Stück-2018-banner

Volle Kraft voraus zum Festival-Jubiläm: Rock am Stück feiert von Donnerstag, 19. bis Samtag, 21. Juli 2018 sein 10-jähriges Bestehen und bringt dazu ein absolutes Hammer-Programm auf seine Open-Air-Bühnen. Zwei komplette Tage plus die Warm-Up-Night am Donnerstag – randvoll mit regionalen, nationalen und internationalen Bands, die ein wahres rockig-metalisches Live-Feuerwerk abfeuern werden.

Rock-am-Stück-2018-running-orderDas Billing lässt die Herzen der Metalheads höher schlagen. Insgesamt rocken an drei Tagen 23 Bands in Nordhessen! Accept wurden als Samstags-Headliner bestätigt und werden auf Ihrer „The Rise of Chaos“-Europatour Fritzlar zum Beben bringen. Für Michael Döring ist das einfach großartig. „Mit der Metal-Legende Accept wird die größte Band in der Geschichte des Festivals auf der Open-Air-Bühne stehen“, kündigt der Geschäftsführer der LohrBergWerk Rock-Promotion an. Aber auch das restliche Programm wird spektakulär rocken: Doro kehrt nach 2014 als Freitags-Headliner zurück, zudem sind mit Iced Earth und Tankard zwei weitere Metal-Legenden am Start. Am Samstag sorgen unter anderem die norwegisch-amerikanischen Combichrist mit ihrem Mix aus Metal, Industrial & Hardcore, die Südtiroler Punkrocker Unantastbar, die belgischen Rock-Metaler Diablo Blvd sowie The Headlines aus Schweden für einen würdigen Abriss.

Größer als in den Vorjahren wird die Warm-Up-Night ausfallen: am Donnerstag, 19. Juli 2018 gibt es eine rockige Mischung an Live-Bands im Beergarden-Areal des Festivalgeländes auf die Ohren. Dazu werden u.a. die Nitrogods ungezügelten, bösen Rock´n Roll vom Allerfeinsten abliefern bevor die Berliner Mittelalter-Rocker Cultus Ferox die Bühne entern. An allen Tagen heizen zahlreiche Pyro- und Feuershows auf dem Gelände ein.

Ebenfalls nicht zu unterschätzen ist die zentrale Lage: Rock am Stück findet in 34560 Fritzlar, mitten in Deutschland, statt und bietet seinen bundes- und europaweiten Fans dem entsprechend kurze Wege, egal ob man mit Bus, Bahn, dem eigenen Auto oder in einer Gruppe mit Wohnwagen bzw. Wohnmobilen anreist. Alle Campgrounds sind für Eigentümer gültiger Tickets inklusive und liegen in direkter Nachbarschaft zum Festivalgelände.

Des weiteren stehen ausreichend kostenlose Parkplätze zur Verfügung. Fanfreundliche Getränke- und Essenspreise runden wie in den Vorjahren das Programm ab. Freut Euch drauf, wir tun es auch.

Das könnte Dich auch interessieren...