Stahlmann in der Dunkelheit

Noch im letzten Jahr waren Stahlmann “nur” als Vorgruppe von Eisbrecher in Kaiserslautern zu sehen. Am Freitag, dem 21. September 2012 standen sie nun als Headliner auf der Bühne des Cotton Club.

Wer den Cotton Club kennt, weiß um seine Vor- und Nachteile: Der größte Vorteil ist sicherlich die Nähe der Band zu den knapp 200 Fans. Stahlmann-Frontmann Mart war also zum Greifen nah und genoss es auch sichtlich, mit dem Publikum zu interagieren. Der Funke sprang schon beim Eröffnungslied über und gab den Bewegungsfaulen keine Chance. Leider war der Text dieses Liedes, “Willkommen in der Dunkelheit”, auch Programm für die nun folgenden zwei Stunden – und so gibt es leider nur wenige Fotos vom Konzert.

Dafür war die Show von Stahlmann aber ehrlich, bodenständig und mitreißend. Der Sänger ließ keinem der Anwesenden die Wahl zwischen ruhig zuhören und wild feiern will – jeder wurde mitgerissen
und der Club kochte. Leider auch ganz im Sinne des Wortes, denn bald wurde es unerträglich heiß und feucht. Auch wer wie ich nur zum Fotografieren ruhig darstand kam ins Schwitzen. Etwas mehr Belüftung könnte schon sein!

Neben den gewohnten und geliebten Stücken “Willkommen”, “Stahlmann”, “Hass mich” und “Stahlwittchen” wurden auch die neuen Stücke “Grund”, “Herzschlag”, “Teufel” und “Traumfrau” präsentiert. Die gibt es bislang noch gar nicht käuflich zu erwerben. Durch die Bank wurden die neuen Stücke von den Fans sehr positiv aufgenommen und bejubelt.

Alles in Allem entschädigten Stahlmann mit ihrer super Show auch für das nicht vorhandene Licht und die unerträgliche Temperatur.

Setlist:

Willkommen
Maschieren
Stahlmann
Kaltes Herz
Grund
Goetter
Hass mich
Herzschlag
Teufel
Stahlwittchen
Diener
Spring Nicht
nEngel der Dunkelheit
Kokain
Tanzmaschiene
Traumfrau
Alex
Asche

Bericht: Stefan Burgard

Das könnte Dich auch interessieren …