Saltatio Mortis kommen ab Oktober auf “Brot und Spiele”–Tour 2018

bg-saltatio_band_6_Robert-Eikelpoth

“Brot und Spiele” – so lautet der Titel ihres aktuellen, mittlerweile elften Studioalbumsvon Saltatio Mortis. Dazu gibt es natürlich die passende Tour. So ziehen die Spielleute ab Oktober durch Deutschland, Schweiz sowie Österreich und besuchen dabei unter anderem am 23.11.2018 den Schlachthof Wiesbaden, wo Firkin aus Budapest den Abend eröffnen wird.

Drei Jahre haben sich Saltatio Mortis für die aktuelle Scheibe Zeit genommen. Geschrieben und geprobt haben alle in einem Raum, laut und mitreißend und zwar so lange, bis auch der letzte überzeugt war: Ja, das ist es. So wollen wir klingen! Entstanden ist ein in sich geschlossenes Album, in dessen zwölf Stücken sich all das verdichtet, was Saltatio Mortis immer schon ausgezeichnet hat: Themen, die berühren, aufregen und mitreißen.

Neben mitreißenden Rhythmen, Brettgitarren und hymnischen Melodien bilden historische Instrumente wie Drehleiern und Bouzouki und die Dudelsäcke mit ihrer archaischen Urgewalt traditionell einen wichtigen Pfeiler im musikalischen Schaffen der Karlsruher. Die einstigen Spielleute sind vielseitiger geworden; vielleicht auch ein bisschen erwachsener und haben ihr Spektrum erstaunlich erweitert. Die Texte von Schlagzeuger Lasterbalk spiegeln das überzeugend wider, loten neue Tiefen des bisher schon detailreichen Schaffens aus und scheuen auch emotionale Themen nicht.

Wohlfühlmucke und Kuscheloffensive? Mitnichten. Auch 2018 nehmen Saltatio Mortis kein Blatt vor den Mund, wenn es darum geht, mutig eine Meinung zu vertreten.Ganz bewusst nimmt die Band kontroverse Themen auf, ist dabei jedoch nie plakativ, sondern authentisch und am Puls der Zeit. Sind Saltatio Mortis also noch eine Mittelalterband? Ja. Das Oktett beschenkt ihre treuen Fans auf der Limited Edition von “Brot und Spiele” mit der exklusiven Bonus-CD „AD FONTES“ (lat. „Zurück zu den Wurzeln“) – zwölf zuvor unveröffentlichte, komplett akustisch-mittelalterliche Stücke.

Zwei Alben in Folge Nummer 1 in den Deutschen Album Charts, ausverkaufte Tourneen und Auftritten auf allen großen und wichtigen Szene- und Metalfestivals wie u.a. dem Wacken Open Air, Summer Breeze Festival, Mera Luna oder auch den großen Mainstream Festivals wie dem Open Flair, Deichbrand und Greenfield Festival bis hin zu internationalen renommierten Festivals wie dem Tschechischen Masters of Rock, den Metal Days in Slowenien oder den Metal Cruises 70000tons of Metal in den USA und der Full Metal Cruise in Spanien – Saltatio Mortis haben bewegte Jahre hinter sich – und ein spannendes Jahr vor sich. Die Band hat nicht nur den Mittelalterrock aktualisiert, sie sind auch Garanten für mitreißende Live-Shows, getreu ihres Mottos: “Wer tanzt, stirbt nicht”. So ist es kein Wunder, dass es die spielfreudigen Musiker nach den langen Monaten im Studio wieder auf die Bühne zieht, auf die Bretter, die ihnen die Welt bedeuten.

“Brot und Spiele”–Tour 2018:

  • 18.10.2018 – Graz, PPC
  • 19.10.2018 – Linz, Posthof
  • 20.10.2018 – Zürich, Plaza
  • 25.10.2018 – Wien, Simm City
  • 26.10.2018 – München, Tonhalle
  • 27.10.2018 – Stuttgart/Filderstadt, Filharmonie
  • 02.11.2018 – Würzburg, Posthalle
  • 03.11.2018 – Oberhausen, Turbinenhalle
  • 09.11.2018 – Berlin, Huxleys
  • 10.11.2018 – Hamburg, Mehr! Theater
  • 23.11.2018 – Wiesbaden, Schlachthof
  • 24.11.2018 – Dresden, Alter Schlachthof

Das könnte Dich auch interessieren …