Doro rockt den Maimarktclub in Mannheim

Die Metalqueen hat am 16.11.2019 auf ihrer “Forever Warriors – Forever United”-Tour in Mannheim einen lautstarken Halt eingelegt. Als Ausklang des Wochenendes hat Doro Pesch zusammen mit der Vorband King Creature den Fans in der fast gefüllten Maimarkthalle kräftig eingeheizt. Innnerhalb von fast zwei Stunden hat die blonde Rockröhre gezeigt, warum sie zu Recht den Titel trägt und zu einer der Legenden ihres Genres zählt.

Der Sonntagabend steht ganz im Zeichen des Hardrocks und des Heavy Metals. Mit King Creature durchzieht ein solider sowie abwechslungsreicher Rock durch die Halle. Der Sänger und gleichzeitig Bassist überzeugt mit angenehm tiefer Stimme, während die beiden Gitarristen eingängige Riffs abliefern. Stimm-, Tempowechsel und Soli lassen den Sound nie langweilig werden, was das Publikum mit guter Stimmung und gebührend viel Beifall honoriert. King Creature machen nicht nur einen ausgezeichneten Job als Anheizer sondern Lust auf mehr davon zu hören. Unter lautem Jubel macht das Quartett die Bühne frei für die heiß ersehnte Metalqueen.

In der langen Umbaupause herrscht weiterhin beste Laune. So singt die wartende Menge beispielsweise zu “Rebell Yell” von Billy Idol lauthals den Refrain mit. Endlich ist es dann soweit. Doro rennt zu “Earthshaker Rock” auf die Bühne, wo ihre langjährigen Musiker schon warten. Die 55-Jährige freut sich ausdrücklich wieder in Mannheim zu sein, wo einst (1986) das legendäre Monsters of Rock stattgefunden hat. Neben den alten Klassikern hat die blonde Rockröhre natürlich auch Material der aktuellen Scheibe im Gepäck. So ertönt bald drauf “Bastardos”, zu dem sie mit Nebelkanone bewaffnet um sich sprüht. Raritäten wie “Love me in Black” und “Rare Diamonds”, die laut Doro schon lange nicht mehr auf der Setlist standen, begeistern die Fans ebenso wie “Blood, Sweat, Rock n’ Roll”, das auf dem zweiten Teil der Tour auch den Weg auf die Liste gefunden hat. Fannähe und jede Menge Power sind die Grundzutaten, die ein Doro-Konzert ausmacht und es zu einem echten Live-Erlebnis macht. Sie dank zwischendurch den teils weit angereisten Metalheads, bevor sie diese mit “Night of the Warlock” oder “Soldier of Metal” beglückt. Allgemeine Mitsingpflicht herrscht schließlich bei “Für Immer”, dem die Halle aus vollem Hals gerne nachkommt.

In über 36 Jahre bleibt Doro ihrer Musik und ihrer Fangemeinde treu, was auf ungebrochene Gegenliebe stößt. Das sprüht man heute Abend in Mannheim deutlich. In ausgelassener Laune feiert die Maimarkthalle die Metalqueen samt ihrer Band, getreu dem Lied „All for Metal“ und das in aller Konsequenz.

Das könnte Dich auch interessieren …