Beyond The Black: “Songs Of Love And Death” in Saarbrücken

beyond-the-blackBEYOND THE BLACK sind die Newcomer und musikalische Überraschung des Jahres 2015. Mit der Veröffentlichung ihres Debüt-Albums “Songs of Love and Death” begeistert die Metal-Band aus Mannheim mit Symphonic Metal à la Nightwish die Metal-Szene. Ein Musikwerk, das eine klaffende Lücke in Deutschland schließt. BEYOND THE BLACK spielen Female Fronted Metal, der zwischen Epik und Pomp pendelt, zwischen filigranen Gothic-Melodien und kräftigen Gitarrensolos. Die Band scheut sich nicht, melancholische Keyboard-Passagen einzubetten, ist aber auch um keinen Metal-Ohrwurm verlegen, wie der Song „In The Shadows“ zeigt. Dieser meißelt sich dank seines wuchtigen Refrains in die Gehörgänge, während Flöte und Dudelsack für Atmosphäre sorgen. Immer im Fokus: Die Stimme der 19-jährigen Jennifer Haben.

 

Zwischen die starken Eigenkompositionen hat sich außerdem ein Cover von Motörheads Halbballade „Love Me Forever“ geschlichen. „Ich fand den Song schon immer klasse und stellte mir bereits beim ersten Hören vor, wie er am Piano klingen könnte. Jetzt konnte ich ihn endlich nach meinen Vorstellungen umsetzen“, sagt Jennifer über den Song, den sich Beyond The Black bei den Metal-Recken Motörhead ausgeliehen haben. Mit Metal-Recken kennen BEYOND THE BLACK sich aus. Ihre erste Tour führte sie nach England – im Vorprogramm von Saxon, deren Fans begeistert waren. An diesen Erfolg möchte die Band anschließen. So wird die Band auf ihrer Reise über die Bühnen dieser Welt touren und dabei auch am 13.11.2015 in der Garage in Saarbrücken spielen.

Tickets gibt es unter www.garage-sb.de und an allen bekannten Vorverkaufsstellen.

 

Das könnte Dich auch interessieren …