Arch-Enemy & Behemoth auf European Siege Tour in der Jahrhunderthalle und Saarlandhalle

ARCH ENEMY und BEHEMOTH wollen Europa belagern: Die beiden Metal-Größen schwingen sich auf zu einer gemeinsamen Headliner Tour, aufgrund der anhaltenden globalen Situation hatten sie ihre ihre gewaltige European Siege Tour auf Oktober 2022 verschoben. Jetzt findet sie endlich statt und gastiert unter anderem in der Frankfurter Jahrhunderthalle am 26. Oktober 2022 oder in der Saarlandhalle Saarbrücken am 24. Oktober 2022. Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit.

Regeln sind ja bekanntlich dazu da, um gebrochen zu werden. Etwa, dass Death Metal und die größten Metal-Bühnen der Welt von Männern beherrscht werden. ARCH ENEMY sind die Antithese dazu: Wer Sängerin Alissa White-Gluz sowie Bandleader Michael Amott & Co. schon einmal zusammen auf der Bühne erlebt hat, kann dies bestätigen. Seit Jahren war die Band unermüdlich auf Tour, füllte Hallen und überzeugte als Festival-Headliner von China bis nach Costa Rica. Weshalb die aktuelle Zwangspause für ARCH ENEMY alles andere als einfach ist. „Während wir gerade diese schwierigen und herausfordernden Zeiten durchmachen, brauchen wir alle etwas, auf das wir uns freuen können – einen Grund, die Hoffnung zu bewahren, oder?“, fragt Michael Amott mit Blick auf die kommende Tour. Was wohl etwas tief-gestapelt sein dürfte. Die Band hat die Zwangspause genutzt um ein neues Album zu Produzieren, das aktuell in vielen Ländern eine Spitzenposition in den I-Tunes Charts einnimmt. Besucher dieser Tour dürfen sich also auf viele neue Songs freuen.

Namentlich hört dies monumentale Tour auf den wohligen Titel „The European Siege“ – die Belagerung Europas also, die ARCH ENEMY aber nicht allein, sondern im Verbund mit BEHEMOTH in Angriff nimmt. Und die kennen sich mit dem Brechen von Regeln ebenfalls bestens aus: So hat die Band um den kontroversen Frontmann Adam „Nergal“ Darski mit ihren letzten beiden Alben „The Satanist“ (2014) und „I Loved You At Your Darkest“ (2018) bewiesen, dass Black Metal sich in den Mainstream vortrauen kann, ohne etwas von seiner Sprengkraft und Brisanz einzubüßen. Es sind epische Bombasten, gezeichnet von einer sakralen Bedeutungsschwere und einer zutiefst blasphemischen Natur, die in ihrer Dramatik wie gemacht sind für die großen Bühnen, für imposante Pyro-Shows und offene Münder. Und auch BEHEMOTH drängt es zurück auf die Bühne: „Nach über einem Jahr ohne Live-Musik können wir uns keine bessere Rückkehr zu unseren geliebten Legionen vorstellen, als mit der Performance neuer Musik und einem Event für die Ewigkeit“, scharrt Nergal bereits mit den Teufelshufen.

Als Supports wurden keine geringeren als die Englische Death Metal Walze Carcass und die Amis von Untho Others verpflichtet. Also freut euch auf einem Abend voller Metal.

Das könnte dich auch interessieren …