Alle für die Halle: Rettet die halle02!

Die Corona-Krise trifft zurzeit die Musikbranche hart. Für viele Veranstalter, Klubs und Bands beginnt ein existenzieller Kampf ums wirtschaftliche Überleben, wenn sie nicht schon längst drin stecken. Wir von Wave of Darkness verdanken Venues wie der halle02 Heidelberg viele tolle Konzerte und unvergessliche Momente. Damit wir auch in Zukunft weiter an unseren geliebten Veranstaltungsorten, Musik erleben dürfen, unterstützt sie!

Musikclubs und Veranstaltungshäuser sind besonders hat vom Shutdown betroffen. Sie musste als erste schließen und werden wohl als letze wieder öffnen dürfen. Vor allem für die privatwirtschaftlichen Kulturbetriebe sieht es düster aus, wenn der Betrieb ruht und kein Geld reinkommt, aber die laufenden Kosten dennoch bezahlt werden müssen.

Die Heidelberger halle02 hat sich mehrere Maßnahmen überlegt, um den Verlust abzufedern – aber nach letzten Stand ist ein Konkurs leider noch nicht ausgeschlossen.

Zum einen gibt es auf Startnxet.com die Crowdfunding-Seite www.startnext.com/allefuerdiehalle. Dort gibt es halle02-Merchandise (Shirts, Postkarten, halle02-Klopapier) aber auch sonst „Unverkäufliches“ wie das Erlebnispaket: Begleitetes Feiern in der halle02 mit den Geschäftsführern, inkl. individueller Führung durch alle Bereiche der halle02 oder eine Einladung zum Backstage-Dinner.

Außerdem haben sich die halle02 Mitarbeiter mehrere Tage und Nächte um die Ohren geschlagen und mehrere tausend Gesichtsmasken genäht, die nun im Shop verkauft werden: https://shop.halle02.de Das Team, das sonst an der Kasse, Garderobe oder der Bar arbeitet, saß nun an Nähmaschinen und fertigte Textilmasken aus bunten Stoffen, die es in Modellen für Erwachsene, Kinder und Bartträger gibt.

Ansonsten arbeitet die halle02 sich weiter dafür zu rüsten, dass ein Tag kommt, an dem wieder getanzt werden kann.

Quelle: halle02 (05.05.2020)

Das könnte Dich auch interessieren …