1. “Heidelberg Deathfest” am 12.März in der halle02

HD_Deathfest

Heidelberg, bekommt sein eigenes Deathfest! Los geht es direkt mit einem brutalen Line-Up!

Headliner ist Niemand geringeres als die New Yorker Deathmetal-Legende Suffocation um Sänger Frank Mullen. Seit 25 Jahren wütet die Band bereits über diesen Planeten und hat dabei zahlreiche Genreklassiker erschaffen wie „Pierced From Within“, „Despise The Sun“, oder „Funeral Inception“. Die pure Gewalt!

Co-Headliner sind die Sickos Waco Jesus, die ebenfalls schon seit 20 Jahren im Geschäft sind und nun ihr Jubiläum feiern. Krank und brutal war schon immer die Marschroute der Band. Auf die nächsten 20, Jungs!

Cattle Decapitation gelten als eine der brutalsten und besten Live-Bands im Deathgrind-Genre. Sänger und Mastermind Travis Ryan wütet auf der Bühne wie ein Tier. Dabei ist er Tierfreund, lebt Vegan und richtet seinen Hass, durch seine Musik, auf die Menschheit.

Unsere freundlichen Nachbarn aus Holland bringen immer wieder starke Death- und Grindbands hervor. Cliteater sind eine davon. Rechtzeitig zur Tour wird auch das neue Album erscheinen.

Abiotic, spielen technisch orientierten Death Metal, über den Jakob Kranz vom Metal Hammer schrieb: “Abiotic spielen Musiker-Musik, mit welcher der Konkurrenz gezeigt werden soll, wo der Klingonenkreuzer die Locken hat.”

Infernal Tenebra aus Kroatien lassen melodischen Death Metal mit Thrash Elementen erklingen, in dem laut eigener Aussage, Einflüsse von Death, Hypocrisy, Emperor und Gojira zu finden sind.

Des Weiteren spielen A Threat To The Enemy, Krotchripper und Monkeysoop auf. Ebenfalls alle aus den USA.

Die Ehre des Openers gebührt einer Death Metal Band aus der Region: Into Darkness!

präsentiert von:
Café Central, NewEvil Music und Halle02

Line-Up:
Suffocation – USA
Waco Jesus – USA
Cattle Decapitation – USA
Cliteater – HOL
Abiotic – USA
Infernal Tenebra – CRO
A Threat To The Enemy – USA
Krotchripper – USA
Monkeysoop – USA
Into Darkness – GER

Das könnte Dich auch interessieren …