The Dead Daises mit Zusatz-Gigs auf Tour

The-Dead-Daisies-2018_2-Photo-credit-Danny-Jungslund

2018 scheint das bisher erfolgreichste Jahr für die The Dead Daisies zu werden: Mit ihrem vierten Studio-Album “Burn It Down” ist die Allstar-Truppe aus Los Angeles Anfang April in der ersten Erscheinungswoche direkt auf Platz 10 der deutschen Charts eingestiegen. Nach den Konzerten im April/Mai gibt es fünf weitere im Juli an. The Dead Daisies treten dabei in folgenden Städten auf: in Karlsruhe am 18. Juli 2018 im Substage, in Burglengenfeld am 20. Juli 2018 im VAZ Pfarrheim, in Aschaffenburg am 21. Juli 2018 im Colos-Saal, in Saarbrücken am 24. Juli 2018 in der Garage und in Ludwigsburg am 25. Juli 2018 in der Rockfabrik. Als Support in Saarbrücken werden die Jungs von AC Angry mit dabei sein.

The Dead Daisies, das bedeutet Soul und Tiefgang, gleichzeitig aber auch Zugänglichkeit. Das Quintett aus Los Angeles ist beeinflusst vom Besten, was der Rock in den 70ern und Anfang der 80er zu bieten hatte. Die Essenz von Aerosmith, Foreigner und Bad Company bedeutet kraftvoller Gesang, bluesige Riffs, fette Chöre, powervolle Melodien und großartige Hooks. Gepaart mit musikalischer Extraklasse und mitreißenden Live-Shows entdecken immer mehr Fans auf der ganzen Welt, dass The Dead Daisies den Rock’n’Roll neu beleben! Mit ihren bisherigen vier Alben konnten sie seit 2012 zusammen mit den größten Acts touren, u.a. ZZ Top, Aerosmith, Lynyrd Skynyrd, Bad Company, Kiss, Whitesnake, Def Leppard, Hollywood Vampires.

Mit “Burn It Down” gelang ihnen im April 2018 eine weitere kraftvolle Tour-De-Force, ein Tornado aus hämmerndem Schlagzeug, pulverisierendem Bass, kreischenden Gitarren und rohem Gesang. Aufgenommen in Nashville mit Marti Frederiksen als Produzent,  wobei Anthony Focx erneut den Mix übernahm und Mastering-Legende Howie Weinberg seine Magie beisteuerte. John Corabi über das neue Album:

„Ich freue mich sehr auf unser neues Album „BURN IT DOWN“! Es war ein Vergnügen, wieder mit Marti Frederiksen und der Band zusammen an dem Album zu arbeiten, welches meiner Meinung nach der nächste große Schritt auf dem Weg von The Dead Daisies ist. Dies ist ein Old-School-Rock-Album! Genießt es und wir sehen uns auf unserer großen Welttournee 2018! Peace, Crabby“

Doug Aldrich bringt es ganz einfach auf den Punkt: „Das neue Daisies-Album wird Dein Gesicht zum Schmelzen bringen! Es ist roh und direkt mit einem ganz neuen Sound!“ In typischer Daisies-Manier kündigte die Band die ersten von vielen 2018er Burn It Down Tour-Daten kurz vor Weihnachten an, wobei Fans beim Verkaufsstart in Scharen an die Vorverkaufsstellen stürmten. Viele weitere Termine wurden danach bekannt gegeben, einschließlich der mit Spannung erwarteten Rückkehr der Band nach Japan und Südamerika! Mit Drum-Legende Deen Castronovo, der sich bei den Aufnahmen zum neuen Album dem Line-Up der Band anschloss, bestehen The Dead Daisies nun aus: Doug Aldrich (Whitesnake, Dio), John Corabi (Mötley Crüe, The Scream), Marco Mendoza (Whitesnake, Thin Lizzy), Deen Castronovo (Bad English, Journey) und David Lowy (Red Phoenix, Mink).

Eines ist sicher: Innerhalb kurzer Zeit haben The Dead Daisies einen großen Eindruck auf die Rockszene gemacht und es geschafft, etwas zu bekommen, was jede Band begehrt, aber nur so wenige haben: HARD CORE-FANS! Sie lieben die Daisies und die Daisies lieben sie!

THE DEAD DAISIES: EU/UK Summer Tour July 2018

  • Mi 18.07.18 Karlsruhe / Substage
  • Fr 20.07.18 Burglengenfeld / VAZ Pfarrheim
  • Sa 21.07.18 Aschaffenburg / Colos-Saal
  • Di 24.07.18 Saarbrücken / Garage
  • Mi 25.07.18 Ludwigsburg / Rockfabrik

Das könnte Dich auch interessieren …