Unzucht auf “Widerstand”-Tour mit neuem Live-Album

unzucht band

Es wird dunkel und es wird heiß. Aber eines ist ganz sicher: Diese Unzucht verstößt nicht gegen Moral und die Sitten! Kaum ist ihr aktuelles Studio-Album “Neuntöter” im vergangenen Herbst erschienen, schon tourt die Dark-Rock-Band wieder mit neuem Live-Album. Zum Ende des Jahres gibt es einige ausgewählte Clubshows unter dem Motto “Widerstand”, bei denen es die volle Dosis schwarz infizierten Rock und Metal gibt. Mit auf dem Tourplan steht unter anderem die Kammgarn Kaiserslautern, die Garage Saarbrücken und der Schlachthof Wiesbaden.

Als im Frühjahr die Single „Kettenhund“ erschien, bekam man schon einen schnellen und lauten Vorgeschmack. Oder wie das Webzine Tombstone zusammenfasst:

„Was Unzucht hier an Wucht und Songgewalt abliefern ist unglaublich. So etwas Schnelles und Mitreißendes wie ,Kettenhund‘ hat die Szene lange nicht mehr gehabt. Auch der zweite Track ,Ein Tag wie jeder andere‘ ist absolut gelungen und hat einen großartigen, hymnenhaften Refrain.“

Unzucht sind vor allem eine Liveband, die in der Vergangenheit auf allen großen Festivalbühnen und kleinen Hallen stand und zusammen mit Bands wie Mono Inc oder Lord Of The Lost spielte. Gegen Ende des Jahres begleiten sie zunächst Eisbrecher auf ihrer Deutschland- und dann Oomph! auf ihrer Europa-Tour. Am 17. November kommen Unzucht dann als Headliner in die Kammgarn Kaiserslautern.

Unzucht wurde 2009 von Daniel Schulz, Daniel De Clercq, Tom Schindler und Toby Fuhrmann gegründet. Ihre erste EP Engel der Vernichtung erschien noch im Gründungsjahr in Eigenregie, gleichsam folgte 2009 auch das erste Konzert zusammen mit My Inner Burning. Es folgten anschließend zweieinhalb Jahre ausgedehnten Tourlebens: Unzucht spielten auf großen Musikfestivals, wie dem Rockharz Open Air, dem M’era Luna Festival, dem Masters of Rock und dem Hexentanz-Festival sowie etlichen kleineren lokalen Events. Nach knapp drei Jahren Bandbestehen folgte am 20. April 2012 die EP “Deine Zeit läuft ab”, zu der parallel ein Musikvideo veröffentlicht wurde sowie ein Online-Re-Release von “Engel der Vernichtung”. Am 21. September 2012 erschien dann das Debütalbum “Todsünde 8”, das von der Fachpresse positiv aufgenommen wurde. Das zweite Studioalbum “Rosenkreuzer” erschien im Oktober 2013 und stieg auf Platz 61 der deutschen Albumcharts ein. Nach Abschluss des zweiten Tourteils der “Venus Luzifer”-Tour unterschrieben Unzucht im November 2015 bei Out of Line als neuem Label.

Tour-Daten:

  • 29. Sep. 2017: Turbinenhalle – Oberhausen
  • 30. Sep. 2017: Mehr! Theater – Hamburg
  • 01. Okt. 2017: Schlachthof – Wiesbaden
  • 02. Okt. 2017: Liederhalle – Stuttgart
  • 03. Okt. 2017: Zenith – München
  • 05. Okt. 2017: Gasometer – Wien
  • 06. Okt. 2017: Alter Schlachthof – Dresden
  • 07. Okt. 2017: Haus Auensee – Leipzig
  • 08. Okt. 2017: Columbiahalle – Berlin
  • 10. Okt. 2017: Garage – Saarbrücken
  • 11. Okt. 2017: X-TRA Limmathaus -Zürich
  • 13. Okt. 2017: De Effenaar – Eindhoven
  • 14. Okt. 2017: Le Trabendo – Paris
  • 03. Nov. 2017: Club Seilerstraße – Zwickau
  • 04. Nov. 2017: Turock – Essen
  • 10. Nov. 2017: Kaminwerk – Memmingen
  • 11. Nov. 2017: OX Kultur – Zofinge
  • 17. Nov. 2017: Kammgarn – Kaiserslautern
  • 18. Nov. 2017: Seesen rockt! – Seesen
  • 22. Dez. 2017: Pumpe – Kiel
  • 23. Dez. 2017: Musikzentrum – Hannover
  • 28. Apr. 2018: Plage Noire Festival – Wangels
  • 12. Mai 2018: Unter Schwarzer Flagge – Köln

Tickets gibt es an allen bekannten VVK und unter www.kammgarn.de.

Das könnte Dich auch interessieren...