Manege frei für Saltatio Mortis in der Kammgarn

_AS_9399

Wenn der Zirkus in die Stadt kommt, hat das schon immer etwas faszinierndes. So war es auch als SALTATIO MORTIS am 26.11.2015 mit “Zirkus Zeitgeist”, ihrem zehnten Album, in der Kammgarn Kaiserslautern auftraten. In dem ausverkauften Saal feierte die Mittelalterrock-Band nicht nur das neue Album sondern zugleich auch ihr 15-jähriges Bandjubiläum.

_AS_9337Nachdem der Opener NACHTGESCHREI, eine Folkrock-Band aus Frankfurt, schon mal für Stimmung im Konzerthaus hatte, hieß es dann endlich “Vorhang auf und Manege frei” für erstklassigen Spielmannsrock. Mit “Wo sind die Clowns” begann schließlich eine mitreisende Vorführung. Frontmann “Alea, der Bescheidene”, für den der Auttritt in Kaiserslautern ein Heimspiel war, zeigte sich wie gewohnt agil auf der Bühne. Überhaupt zeigten sich die acht Spielmänner voller Energie und spielfreudig. Während den insgesamt 23 Liedern verstand es die Band, ihre Fans bestens zu unterhalten und zum Tanzen aber auch zum Nachdenken zu bewegen. In ausgelassener Stimmung fand Alea und seine Mannen doch hin und wieder ein wenig Raum, dem Zeitgeist den sprichwörtlichen Spiegel in Wort und Gesang vorzuhalten. So ist der Abend mit SALTATIO MORTIS ein Fest der Sinne und eine fantastische Gelegenheit zu feiern gewesen. Authentisch, unterhaltsam und ohne jeden kommerziellen Maulkorb.

Das könnte Dich auch interessieren...